Filtermedien

Die Wichtigkeit des Filtermediums - Quarzsand, AFM Filtermaterial


Um das Poolwasser sauber zu halten muss dieses täglich umgewälzt werden. Schmutzpartikel werden hierbei vom Poolfilter entfernt und sauberes, keimfreies Wasser zurück in den Pool geleitet. Um einwandfreies Poolwasser zu erreichen, ist die Poolfilteranlage besonders wichtig. Durch die Umwälzpumpe wird das Schwimmbeckenwasser dem Filter zugeführt. Das Filtermedium spielt hier eine entscheidende Rolle bei der Pflege des Schwimmbadwassers, da es Schmutz Haare, Textilfasern oder Hautschuppen aus und andere unerwünschten Stoffe nun aus dem Wasser filtert uns so für eine höhere Wasserqualität sorgt. Zudem wird durch die Zirkulation zwischen Skimmer und Einlaufdüsen das Desinfektionsmittel im Pool verteilt.


Filtersand, Filterglas, Filterbälle & AFM im Vergleich


Filterbälle, Filtersand oder Filterglas, leicht kann man bei den vielen verschiedenen Filtermaterialien die Übersicht verlieren. Doch für jeden Poolbesitzer stellt sich die Frage, für welches Filtermedium man sich entscheiden sollte. Hier gibt es geteilte Meinungen, denn viele Poolbesitzer haben eine Vorliebe für den klassischen Filtersand. Andere wiederrum bevorzugen eher neue Filtermedien, wie die Filterbälle, auch Filterballs genannt.


Filtersand
 

Die meisten Schwimmbadbesitzer greifen auf die Sandfilteranlage zurück, als Filtermaterial kommt hierbei spezieller Quarzsand zum Einsatz. Filtersand ist in 25 kg Säcken in unterschiedlichen Korngrößen erhältlich. Feiner Sand hat eine bessere Filtrationswirkung, als grober Sand, jedoch den Nachteil, dass der Filter schneller verstopft, wodurch er wiederrum schneller gereinigt werden muss. Der Filtersand sollte alle 2 Jahre aufgrund der biologischen Schmutzfilmbildung im Kessel gewechselt werden.

Etwas neuer ist hierbei der Einsatz von AFM Filtermaterial bei welchem es sich um ein speziell behandeltes Glasgranulat handelt. 21 kg AFM Filtermaterial entsprechen hierbei aufgrund des größeren Volumens 25 kg Sand. Wichtig hierbei ist, dass eine regelmäßige Rückspülung durchgeführt wird. Diese ist wichtig um das Filtermedium von den sich dort ansammelnden Schmutzpartikeln zu reinigen und so eine einwandfreie Filtrierung zu gewährleisten. Diese sollte einmal pro Woche für 3-5 Minuten durchgeführt je nach Größe des Beckens und des Filterkessels werden. Die Filtration erfolgt durch mehrere Vorgänge zwischen Filtersand und Wasser, indem Schmutzpartikel zurückgehalten werde

Filterglas

Durch die glatte Glasoberfläche werden feinste Schmutzpartikel herausgefiltert. Zudem wird die Keimbildung verhindert. Die glatte Oberfläche hat aber noch einen weiteren, entscheidenden Vorteil. Es sammeln sich keine Bakterien oder Verklumpungen, weshalb das Filterglas langsamer verschmutzt, als der Filtersand und weniger rückgespült werden muss. Filterglas kann länger verwendet werden, wodurch dieses mit bis zu vier Sommern doppelt solange verwendet werden kann, als der Filtersand.
 

Filterbälle


Die Filterbälle sind aus hochwertigem Polyethylen gefertigt, zu 100% recycelbar und dienen als Ersatz für Quarzsand in Sandfilteranlagen. Durch die wesentlich feinere Struktur des Filtermediums können im Vergleich zu Filtersand- oder Glasmaterial Schmutzpartikel von bis zu 1 Mikron gefiltert werden. Ebenso ermöglichen die Filterbälle die Filtrierung von verschiedenen Fetten wie z.B. Sonnencreme. Durch die hohe Filterleistung werden 25 kg Quarzsand mit 700g Filterbällen aus Polyethylen ersetzt. Die Filterbälle können ganz einfach wieder in der Waschmaschine aufbereitet werden und sind somit wiederverwendbar. Sobald der Druck im Filterbehälter gesteigert wird, kann der angesammelte Schmutz durch die Rückspül- und Nachspülfunktion aus dem Filterbehälter in den Kanal gepumpt werden. Durch den Einsatz von Filterbällen wird das Schleppen schwerer Filtersandsäcke oder Filterglas der Vergangenheit angehören und Sie profitieren von einer herausragenden Wasserqualität.



AFM Filtermaterial - Glasklares Wasser, weniger Desinfektionsmittel und langlebige Anwendungsdauer


AFM ist ein modernes Filtermedium zum Ersatz von Filtersand in Poolfiltersystemen. Im Vergleich zu Filtersand, verfügt AFM über die wesentlich besseren Anwendungseigenschaften. Der Wechsel von Sand zu AFM führt zu einer Leistungssteigerung Ihres Filtrationssystems. AFM wird von Dryden Aqua aus aufbereitetem Recycle-Glas hergestellt und mit einer speziellen negativen Oberflächenbehandlung versehen, welche positive geladene Schmutzteilchen und Metall-Ionen besser zurückhält. AFM entfernt deutlich kleinere Partikel aus dem Wasser. AFM erfüllt die europäische Norm UNE-EN 12904. AFM Filtermaterial ist in unterschiedlichen Körnungen von AFM Grade 1 - AFM Grade 3 erhältlich zur Bestückung der unterschiedlichen Filteranlagen. Welche Körnung eingesetzt werden sollte kann den Herstellerunterlagen Ihres Filterkessels entnommen werden.


Vorteile AFM Filtermaterial
 

  • AFM sorgt für bessere Wasserklarheit und verbessert die Wasserqualität
  • AFM entfernt kleinere Partikel aus dem Wasser
  • die glatte Mikrooberfläche verfügt über permanent selbstreinigende katalytische und oxidierende Eigenschaften
  • sehr hoher Reibungsverschleißbeständigkeit
  • kürzere Rückspülzeiten notwendig
  • kein Biofilm und weniger Trichloramine
     

AFM ng Filtermaterial – Das AFM der neuesten Generation – kraftvoller und umweltfreundlicher

 

Jetzt Neu: Die nächste Generation des innovativen Filtermaterials AFM von Dryden Aqua. Das AFM Filtermaterial wurde weiterentwickelt zu AFM ng (ng steht für next generation). 
AFM ng ist nun wasserabweisend, wodurch die Effizienz verbessert werden konnte. Verglichen werden konnte dies bei einer Durchflussgeschwindigkeit von 10m³/h.

Herkömmlicher Filtersand: Filtrierung von 95% der Partikel bis zur Größe von 20 µ

AFM: Filtrierung von 95% der Partikel bis zur Größe von 4 µ
AMF ng: Filtrierung von 95% der Partikel bis zu einer Größe von 1 µ

Das Ergebnis ist ein zertifizierter Filtergrad von nur 1 Mikron!

Das Poolwasser weißt durch AFM ng eine sauberere Wasserqualität auf, da bis zu 20-mal kleinere Partikel auf dem Wasser gefiltert werden, als bei herkömmlichen Filtermedien. Zudem bindet die neue, hydrophobe Oberfläche organische Substanzen, die sich im Wasser befinden, sehr viel effizienter. Somit wird die Bildung von Chloroform und anderen Trihalomethanen in Pools im Vergleich zu einer Filtration mit herkömmlichen Filtermedien um ca. 50% reduziert. Bei der Herstellung von AFM ng wird der umweltschonende Aspekt nicht vergessen, denn AFM ng wird in einer hochmodernen Schweizer Fabrik gefertigt, die zu 100% mit Sonnenenergie betrieben wird. Die Reinigung des Glases erfolgt durch ein mit Regenwasser gespeistes System.


Vorteile AFM ng Filterglas:
 

  • AFM sorgt für bessere Wasserklarheit und verbessert die Wasserqualität
  • AFM entfernt kleinere Partikel aus dem Wasser
  • die glatte Mikrooberfläche verfügt über permanent selbstreinigende katalytische und oxidierende Eigenschaften
  • AFM ng stellt einen wertvollen und notwendigen Beitrag zur Umweltverträglichkeit dar
  • Entfernt organische Bausteine und positive Ionen, wie z.B. Eisen und Mangan
  • sehr hohe Reibungsverschleißbeständigkeit
  • kürzere Rückspülzeiten notwendig
  • Kein "Trichloramin" - kein Chlorgeruch
  • Kein Biofilm und Legionellen auf der Filteroberfläche
  • Besonders geeignet für chlorfreie Systeme