Chemoform Aktivsauerstoff günstig kaufen | ESTA Pool-Shop

Aktivsauerstoff

Aktivsauerstoff: Die sanfte Alternative zur Chlordesinfektion


Zu eine der beliebtesten chlorfreien Wasserdesinfektionen gehört der Aktivsauerstoff. Dies stellt somit die sanfte Alternative zur Chlordesinfektion im Schwimmbad dar. Aktivsauerstoff wirkt dabei ähnlich wie Chlor und beseitigt organische Verschmutzungen und Bakterien im Poolwasser. Diese Variante ist gerade für diejenigen ansprechend, die empfindlich auf den Einsatz von Chlor reagieren und sich zum anderen von dem bei dem Einsatz von Chlorprodukten vorhandenen Geruch gestört fühlen, denn Aktivsauerstoff ist geruchsneutral. Ein weiterer Vorteil dieser Art von Wasserdesinfektion ist das dieser für glasklares Poolwasser sorgt, dabei aber nicht zu Reizungen an Augen, Haut und Schleimhäuten führt. Auch ist die Umstellung von Chlor auf Aktivsauerstoff jederzeit problemlos möglich. Der Nachteil im Vergleich zu Chlor ist die geringere Depotwirkung mit nur ca. 48 Stunden. Wir empfehlen daher stets einen hohen Wirkstoffgehalt in Ihrem Badewasser zu beachten. In unserem großen Onlineshop finden Sie verschiedene Produkte zur chlorfreien Badewasserdesinfektion.
 

Aktivsauerstoff – so einfach gelingt die chlorfreie Desinfektion


Aquablanc O2 Tabletten: Diese Tabletten enthalten keinen Algizid Anteil. Die Erstdosierung beträgt 1 Tablette und 400 ml Alba Super je 20 m³ Wasser. Dosieren Sie wöchentlich je 1 Tablette auf 20 m³ über den Dosierschwimmer oder Skimmer zur Auflösung nach. Geben Sie zudem jede Woche 100 ml Alba Super pro 10 m³ direkt ins Schwimmbecken. Wenn die Dosiermenge genau ermittelt und kontrolliert werden soll, empfehlen wir den Sauerstoffgehalt mittels einem Sauerstofftestgerät zu prüfen. Beachten Sie, dass der Wert niemals unter 5 mg/l liegen sollte.

Kombi-Tabletten O2: Diese Aktivsauerstofftabletten bestehen aus zwei Komponenten – einer Aktivsauerstofftablette und einer Algizidtablette zur Algenverhütung. Für die Erstdosierung wird stets 1 Tablette pro 15 m³ zugegeben. Wöchentlich sollte 1 Tablette pro 15 m³ nachdosiert werden. Zudem sollte die Dosierung bei starker Belastung entsprechend erhöht werden. Der Sauerstoffgehalt sollte dabei stets zwischen 5-8 mg/l betragen. Die Tabletten werden auch bei dieser Variante in einen Dosierschwimmer oder in den Skimmer zur Auflösung gelegt.